Außerordentliche Mitgliederversammlung

Alle Mitglieder, Paten und Interessierten sind eingeladen

am Mittwoch, den 23. November 2022 um 19.00 Uhr
in das Pfarrheim St.Paulus Mennegarten 2, 30938 Burgwedel

 

Download
Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 326.4 KB

Jahresbrief 2021

Der Jahresbrief wurde auf den Weg gebracht!

Alle Paten, Vereinsmitglieder und Förderer erhalten den Jahresbrief.

 

Außerdem steht er hier als Download bereit:

Download
Jahresbrief 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Weihnachtsfeier bei AWOFS

Allen Widrigkeiten zum Trotz fand auch in 2021die beliebte Weihnachtsfeier im Jugendzentrum statt. Zu diesem besonderen Anlass kommen neben den Patenkindern auch immer viele Ehemalige und genießen das Zusammensein.

 

In diesem Jahr freuten sich die Patenkinder über ein Paar Schuhe als Geschenk.


Aktuelles von Schule und Universität in Uganda

Auch dieses ganz ungewöhnliche Jahr 2021 geht zu Ende. Die meisten unserer Patenkinder in Uganda konnten in 2020 nur Term I in der Schule besuchen, die in den Abschlussklassen schafften auch noch den Term II.

 

Zu Beginn von 2021 öffneten die Schulen hoffnungsvoll, leider nur für einen weiteren Term.

 

Zum Jahresende können wir festhalten: In 2021 konnten die Kinder von

 

- P1 – P3 nicht in die Schule gehen

 

- P4 – P6 sowie von S1 – S3 und S5 Term II besuchen

 

- P7 mit Term III den Abschluss der Primary School machen

 

- S4 und S6 mit Term III den jeweiligen Schulabschluss erreichen

 

 

Am 10. Januar 2022 haben die Schulen wieder normal geöffnet, hoffentlich für ein volles Schuljahr. Die Schüler wurden ins nächste Schuljahr versetzt, alle starten mit Term 1 des neuen Schuljahrs.

 

Auch die Universitäten starten ihren Betrieb. Allerdings haben sich die Semesterzeiten verschoben.

 


Bildungstopf für das Patenschaftsprogramm

Durch eine Entscheidung der Bildungsministerin Ugandas im Januar 2017 sind die Schulgebühren in Uganda bis zu 70% gestiegen. Unsere Partner in Uganda haben bereits mit den örtlichen Schulen verhandelt, um Rabatte zu erhalten, auch wurde versucht, günstigere Schulen zu finden.

 

Wir sagen unseren Paten ein herzliches Dankeschön für die große Bereitschaft, ihre Kinder weiterhin zu unterstützen.

 

Nicht alle Paten konnten diese Erhöhung tragen, daher war die Finanzierung der weiteren schulischen bzw. beruflichen Bildung für mehrere Patenkinder nicht geklärt. Insgesamt fehlten für das Schuljahr in 2017 ca. 5.000 €.

 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde angeregt, über einen „Bildungstopf“ die Finanzierung der Teilpatenschaften anzustreben. Hier sollen Spenden gesammelt werden, die zur Deckung der fehlenden Schulgelder und die Ergänzung bestehender Teilpatenschaften genutzt werden können, ohne dass eine direkte Bindung an ein Patenkind besteht.

 

Wir freuen uns über jeden Beitrag

  •  ob einmalig, jährlich, monatlich
  •  ob per Einzahlung, Dauerauftrag oder Lastschrift 

um allen Patenkindern die nötige Unterstützung zu sichern!

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenn Sie helfen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

 

Wir danken für Ihre Hilfe!