Weihnachtsbasar in St. Paulus

Die katholische Pfarrgemeinde St. Paulus lädt am Samstag, 02.12.2017, in der Zeit von 15:00–18:00 Uhr zu ihrem traditionellen Weihnachtsbasar in das Pfarrheim im Mennegarten 2 in Großburgwedel ein.

  • Sterne aus Papier, Glas und Stoff
  • Textiles mit weihnachtlichen Motiven
  • Große und kleine Taschen
  • Schals
  • Klöppelengel
  • Kissen, Sets, Tischläufer
  • Selbstgebackene Plätzchen der Messdiener
  • Liköre
  • Weihnachtliche Tischdekorationen und Karten
  • Frisch gebundene Advents- und Türkränze
  • Gemütliche Kaffeestube mit Kuchenbuffet

 Der Erlös kommt der Brasilien-Uganda-Hilfe zugute!


Die meisten Paten halten ihren Schützlingen die Treue

Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung - Burgwedel vom 31. August 2017

Download
2017-08-31 NHZ1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 915.8 KB
Download
2017-08-31 NHZ2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Studienbeginn in Uganda

9 Patenkinder nehmen in diesen Tagen ihr Studium an verschiedenen Universitäten auf. Sie haben Ende letzten Jahres ihren Schulabschluss erreicht und studieren jetzt z.B. Horticulture Production & Management (Gartenbau) oder Clinical Medicine & Community Health (Klinische Medizin & Gesundheitswesen).

 

Weitere 24 Patenkinder haben in diesem Jahr im Anschluss an die Schulausbildung mit einer beruflichen Ausbildung begonnen. Die Ausbildungsberufe sind u.a. Catering & Hotel management, Elektriker, Klempner und Schneider.

 

Allen Paten, die diese Ausbildungen ermöglichen, ein herzliches Dankeschön!

 


Bildungstopf für das Patenschaftsprogramm

Durch eine Entscheidung der Bildungsministerin Ugandas im Januar 2017 sind die Schulgebühren in Uganda bis zu 70% gestiegen. Unsere Partner in Uganda haben bereits mit den örtlichen Schulen verhandelt, um Rabatte zu erhalten, auch wurde versucht, günstigere Schulen zu finden.

 

Wir sagen unseren Paten ein herzliches Dankeschön für die große Bereitschaft, ihre Kinder weiterhin zu unterstützen.

 

Nicht alle Paten können diese Erhöhung tragen, daher ist die Finanzierung der weiteren schulischen bzw. beruflichen Bildung für mehrere Patenkinder nicht geklärt. Insgesamt fehlen voraussichtlich für das laufende Schuljahr in 2017 ca. 5.000 €.

 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde angeregt, über einen „Bildungstopf“ die Finanzierung der Teilpatenschaften anzustreben. Hier sollen Spenden gesammelt werden, die zur Deckung der fehlenden Schulgelder genutzt werden können, ohne dass eine direkte Bindung an ein Patenkind besteht.

 

Wir freuen uns über jeden Beitrag

  •  ob einmalig, jährlich, monatlich
  •  ob per Einzahlung, Dauerauftrag oder Lastschrift 

um allen 188 Patenkindern die nötige Unterstützung zu sichern!

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenn Sie helfen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

 

Wir danken für Ihre Hilfe!


Jahresbrief 2016

Alle Paten und Vereinsmitglieder erhalten in diesen Tagen den Jahresbrief 2016. Auch ein erster Teil der Briefe von Patenkindern ist angekommen und auf den Weg zu den Paten gebracht worden.

 

Der Vorstand der Brasilien-Uganda-Hilfe e.V. wünscht allen Vereinsmitgliedern, Paten, Spendern, Förderern und Interessierten Gottes Segen für die Weihnachtszeit und für ein gesundes neues Jahr!

 

Download
Jahresbrief 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB